Die Lösung zu finden war ein mühsamer Weg voller Selbstversuche, Ups and Downs, Zweifel, Hoffnung und großer Mühe, aber es hat sich gelohnt.

Um es auf den Punkt zu bringen:

Das Wichtigste auf dem Weg zur Neurodermitisheilung ist eine Umstellung ihrer Ernährung und Denkweise.

Vermeiden Sie konsequent und ausnahmslos Fastfood, Softdrinks, Fertiggerichte, Industriezucker (Schokolade, Bonbons, Kaugummi etc.) und beachten Sie von nun an, falls nicht schon vorher praktiziert, die Inhaltsangaben bei ihren Einkäufen.

Lassen Sie sämtliche Produkte mit E Kennzeichnungen, Konservierungs -und Farbstoffen links liegen ! Hierbei auch auf Salben, Deos, Shampoos und Badezusätze achten. Denn die können ebenfalls Allerlei enthalten.

Keine Ausnahme !

Sie müssen vermeiden ihren Körper weiterhin mit Chemie zu belasten.

Parallel zur Ernährungsumstellung empfehle ich die im Abschnitt "Therapien" genannten alternativen Programme.

Man mag sie belächeln, verleumden oder was auch immer, aber fest steht: Jede von mir genannte Therapie ist ein großer Schritt hin zu ihrer Gesundung.

Wenn sie sich nun für einen Heilpraktiker entschieden haben um eine oder besser alle Therapien durchzuführen so sollten sie ein paar Wochen vor einem ersten Termin eine Heilpraktikerzusatzversicherung (gibt es schon unter 10 Euro im Monat) abschliessen, denn bis zu einer vollständigen Heilung werden je nach Schwere ihres Falles mehrere Monate bis Jahre vergehen.

Bedenken Sie, daß sie bis zum heutigen Tag ihren Körper regelrecht zu einem Chemielabor haben werden lassen und um all diese Stoffe ausleiten zu können bedarf es natürlich seine Zeit.

So weit wie möglich bitte auch von jeglichem Stress befreien.

Körper und Geist sind ein Verbund und stärken oder eben auch schwächen sich gegenseitig, je nach Belastung.

Das dies ein schwerer Weg ist ist mir mehr als bewusst, aber es gibt viele Möglichkeiten: Autogenes Training, Meditation, Chi Gong, Yoga; um nur Einige zu nennen.

Ein oder mehrere Saunabesuche in regelmäßigen Abständen wirken ebenfalls wahre Wunder.

Oder wie wäre es mit einem schönen Urlaub in den Bergen oder am Meer ? Die reine Luft über 1000 Meter und die salzhaltige Luft an der See verwöhnen unseren Geist und vor allem unsere Haut.

Ein Besuch in einer Salzgrotte oder einem Besucherbergwerk sind ebenfalls eine Wohltat.

Dies sind natürlich jedes Mal nur kurzweilige Besserungen, denn das Wichtigste ist und bleibt die Ernährung in Verbindung der Therapien.

Sicherlich wird jeder Mensch unterschiedlich auf die Ernährungsumstellung und Therapien reagieren, aber das erreichbare Ziel bleibt gleich: Sie werden sich nicht nur gesünder und vitaler fühlen, nein, sie werden GESUND.